Aktuell leiden alle Verbraucher unter den hohen Stromkosten wobei man hier nicht übersehen sollte, das der Hauptanteil der Kosten durch die Netzentgelte verursacht wird, danach folgt das EEG und Vater Staat denkt gar nicht daran nicht auch seinen Gewinn zu machen mit Hilfe der Strom- und Mehrwertsteuer.

Aber es ist Fakt, die Netzentgelt sind der teuerste Anteil des Strompreises und wird entgegen der EEG Umlage weiter steigen.

Nun gibt es durch die CDU eine neue Initiative, die die Akzeptanz der neuen Stromleitungen bei den Besitzern des Landes für die neuen Trassen erhöhen soll. Die CDU will keine Einmal Zahlungen mehr für die Grundbesitzer sondern jährliche Mieten für die Trassen.

Das kann man eine nette kleine Rente nennen.